Schießbrillen

Ist das Zielauge nicht optimal auf Waffe und Disziplin hin auskorrigiert, wird häufig über ein anstrengendes und mitunter unruhiges Visieren geklagt. Dazu pendelt das zielende Auge oft auch noch in den Einstellebenen „Korn und Spiegel“, was zu einem schnellen Nachlassen der Kondition des Zielauges führen kann.

Die sog. Halteleistung (Visieren, bis der Schuss bricht) wird länger, da die Visierung über einen längeren Zeit raum hinweg nicht gleich scharf gesehen werden kann. Die Waffe muss öfter abgesetzt werden, der Schütze kommt in Zeitnot und die Sehleistung fällt noch stärker ab.

Diese Probleme können mittels Schießbrille oder Monocle größtenteils behoben werden.
 
Schießbrillen
Gehmann Brillenvorsatz 501-A
  • einfach zu montieren
  • leichter, schwenkbarer, mattschwarzer Aluminium Glashalter mit 23 mm Durchmesser
  • stufenlose Positionierung
  • passend für alle Iris-Diopterscheiben (auch anderer Hersteller)
47,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)